Bundestrojaner Version 1.0

Leipziger Kiezallerlei

Es ist doch immer wieder das Gleiche: In der Theorie wird zwar viel über den Kampf gegen Sexismus geredet, aber wenn’s um die Praxis geht, sieht’s ganz anders aus – ganz ganz anders.
So ist es auch mir geschehen. Als ich im April 2006 im Plaque war, wurde meine Begleiterin sexistisch beleidigt. Ob es nun einer der Ärsche war, die im Plaue hausen, weiß ich nicht. Jedenfalls saß mindestens einer von diesen Studentenwichsern am Tisch. Und was geschah? Nichts! Es gab keine Kritik deswegen. Es gab keine Sexismusdebatte. Es geschah einfach nicht. Seitdem heißt es für mich nur noch: Nie wieder Plaque! Und wenn mir einer dieser drogenkonsumierender Hosenscheißer über den Weg läuft, braucht er sich nicht zu wundern, wenn ers ich die nächsten Wochen nur noch aus der Schnabeltasse ernähren kann.

FUCK YOU PLAQUE!!!

Elektroschock als Antwort

An einer Universität in Florida fand am 17.9.07 eine Diskussionsrunde mit Senator John Kerry statt. Als ein Student ihm eine Frage über die Wahlfälschungen bei den Präsidentschaftswahlen stellte, wurde dieser Student von mehreren Sicherheitsleuten aus dem Saal gezogen und mit einem Elektroschocker „behandelt“.


siehe auch hier (andere Perspektive)

Danach gab es Proteste auf dem Campus:
Teil 1
Teil 2
Teil 3
sowie auch hier

Zitat von Franz Josef Strauß

„Ein Volk, das diese wirtschaftlichen Leistungen vollbracht hat, hat ein Recht darauf, von Auschwitz nichts mehr hören zu wollen.“

Amen.

redok über NPD-Schulungsbroschüre

Das antifascistische Medienprojekt redok hat auf seine Homepage eine parteiinterne Schulungdbroschüre der NPD gestellt. Aus dem Kommentar von redok: „In einigen Passagen des Textes wird in seltener Deutlichkeit klar, dass die NPD eine rassistische und antisemitische Partei mit völkischer ideologischer Grundlage ist, die in weiten Zügen in der Tradition des Nationalsozialismus steht, diese Tradition jedoch aus taktischen und juristischen Gründen verschleiert.“
Nicht nur „in einigen Passagen des Textes“ ist der tiefgründige NS zu erkennen, sondern eigentlich fast überall. Im Prinzip zeigt die Broschüre, dass die NPD kein harmloserer Nebenstrang der (Neo-)Naziszene ist, sondern voll deren Ideologie mitträgt. Die Broschüre bezieht sich v. a. auf Ostdeutschland, dass von der NPD natürlich als „Mitteldeutschland“ bezeichnet wird. Aber ich erzähle da wohl nicht Neues…
Spannend ist vor allem, dass einige Passagen auch an vieles erinnert, was im Mai/Juni 2007 die Anti-G8-KasperInnen an der Ostsee so von sich gegeben haben.

Hier der Direktlink zur Broschüre

„Honey, what’s got into you?“

So, ihr deutschen Studentenheinis! Legt mal euern Joint in den Ascher, stellt mal das Bier beiseite und werdet mal wach! Schaut mal, was eure US-amerikanischen KommilitonInnen so für tolle Sachen machen und das auch noch als Bilder oder Videos ins Netz stellen! Tja, die kiffen, saufen und pennen halt nicht nur den ganzen Tag rum, wie ihr deutschen Flaschen! Auch kein Wunder, warum die USA das mächtigste Land der Welt ist! Und was macht ihr für euer geliebtes Heimatland? Ihr habt mal einen Sommer lang mit ’nen paar schwarz-rot-goldenen Plastikfähnchen rumgewedelt und habt euch mit ebensolcher Kreide die Flagge eures Vaterlandes ins Gesicht geschmiert. Ts, einfach nur lächerlich. Und so was soll mal die Elite der Nation werden! Geht kacken!

.
.
.

P.S.: Klick aufs Bild, du studentischer Jammerlappen!

Bankangestellter überweist Mio. an Bedürftige

Klick hier bei n-tv.de

Pelz ist nicht peinlich. Glaubt’s mir doch!

Pelzkommentar

Ausschlafen gegen G8 – Eine vorläufige Endbilanz

logo

Nun ja, der G8-Gipfel ist zu Ende. Und wie es nun mal mit „linken“Protestbewegungen ist, sie wurden in den letzten tagen auch auch allmählich, aber spürbar schwächer. Da ist es schon belustigend zu hören, dass die Protestkasper mit ihrem Wohlstandsmüll usw. mehr die Umwelt und das Klima belasteten, als der eigentliche G8-Gipfel. Von den Zivilbullen, die sich als „Autonome“ verkleidet und Gewalt provoziert haben mal ganz abgesehen. Ach ja, wenn ich hier alle Protesthanseln in einen Topf werfe, klammere ich den „Es-geht-ums-Ganze“-Block aus. Der nahm in den Protesten eine Sonderstellung ein.
Wenn ihr müde geworden seid, legt euch auch ins Bett. Da ist es schön gemütlich – ich weiß es! Am Strand ist es übrigens auch sehr schön!

tiger

Vaterland, Volk …und Tierrechte (?) (Fortsetzung)

Tja… äh… leider war ich aus organisatorischen Gründen nicht bei der gestrigen zweiten Veranstaltung. Kann jemand sagen, wie es war, was so gesagt wurde und was bei rauskam? Linktipps usw. reichen auch aus.
Danke im Voraus.



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. google.com (3)